Tag Archive: Interview

Interview: Büro MSHS Architekten aus Münster

Architekturbüro MSHS aus Münster

Architekturbüro MSHS aus Münster

Frau Holling, Frau Schwager, Ihr Büro MSHS Architekten hat seinen Sitz in Münster. Welchen Stellenwert hat für Sie der regionale Bezug, die regionalen Kunden?

Der regionale Bezug hat für uns einen hohen Stellenwert. Wir arbeiten momentan fast ausschließlich mit regionalen Bauherren an lokalen Projekten. Die Projekte sind nicht nur in Münster, aber in einem Umkreis von bis zu 80 km zu finden. Es ist uns wichtig, dass die Entfernung es zulässt, dass der persönliche Austausch mit den Bauherren intensiv stattfinden kann. Weil wir die Ausführung der Projekte gerne selbst übernehmen, muss die Entfernung auch für die Bauleitung noch gut machbar sein.

Im Bereich des Messebaus wird der regionale Bezug allerdings weniger wichtig. Hier sind wir auch deutschlandweit tätig.

Auf welchen Gebäudetypus sind Sie spezialisiert?

Wir sind vor allem im Bestand tätig. Dies umfasst sowohl die Sanierung von Ein- und Mehrfamilienhäusern als auch von gewerblichen Einheiten im Bereich des Corporate Interior.

Wer ist die typische Bauherrin/der typische Bauherr, mit der oder dem Sie zusammenarbeiten?

Jeder Bauherr und jede Bauherrin ist anders. Und das macht unsere Arbeit natürlich auch so spannend, weil wir uns bei jedem Projekt neu auf die Menschen und deren Bedürfnisse einlassen.

Wenn wir uns die typischen Bauherren wünschen dürfen, sind es sicherlich die aufgeschlossenen Kunden, die Vertrauen in uns, unsere Ideen und unsere Arbeit haben. Daraus resultieren die besten Projekte für beide Seiten.

Über welche Kanäle kommen Sie mit neuen Auftraggebern in Kontakt?

Viele Kunden kommen ganz klassisch über Empfehlungen und Mund-zu-Mund-Propaganda. Unser Büro in einem ehemaligen Ladenlokal ermöglicht es uns darüber hinaus, Fotos von unseren Projekten in den Schaufenstern aufzuhängen und uns so nach außen zu präsentieren. Das hat auch schon einige Bauherren zu uns geführt.

Was umfasst Ihre Architektenberatung?

Unsere Architektenberatung umreißt zunächst einmal alle Punkte, die es bei einem Bauvorhaben zu bedenken gilt. Neben dem Budget, dem Zeitplan und den baulichen und baurechtlichen Anforderungen, sind uns die persönlichen Bedürfnisse der Bauherren wichtig. Wir haben den Anspruch, dahingehend zu beraten, dass die jeweiligen Projekte langlebig gedacht werden und für die Bauherren auch in einigen Jahren noch richtig gut passen. Im Bereich der Statik und der energetischen Optimierung holen wir uns Fachingenieure hinzu. Grundsätzlich erfolgt die Beratung gemäß den Leistungsphasen der HOAI.

 

Wie bewerten Sie die Bedeutung des unternehmerischen Selbstverständnisses von Architekten?

Wir begreifen uns als Dienstleister und als Experten. Wir können und wollen die Wünsche und Vorstellungen unserer Bauherren erfüllen, jedoch auf unsere einzigartige und effektive Art und Weise. In diesem Spannungsfeld gilt es, für sich eine Balance zu finden.

Was sind Ihrer Meinung nach die Entwicklungs-Trends der Architektur in den kommenden Jahren?

Es wird sicherlich um alle Fragen rund um Nachhaltigkeit und Nachverdichtung gehen.

Was war/ist Ihr persönliches Erfolgsrezept?

Unvoreingenommen bleiben, sodass aus einem gemeinsamen Dialog mit den Bauherren gute Häuser und Räume entstehen können, in denen Menschen mit Freude wohnen, arbeiten und leben können.

Frau Holling, Frau Schwager, wir danken Ihnen für dieses Interview.

Interview von Gina Patricia Doormann, freie Journalistin

Architekten Interview

 Frau Kurbjuhn

Frau Kurbjuhn, Sie sind seit Dez. 2005 Netzwerkpartnerin bei ArchitektenScout und melden regelmäßig neue Aufträge.

Gibt es ein “Erfolgsgeheimnis” oder wie gehen Sie mit den Anfragen um?

Ein Erfolgsgeheimnis gibt es nicht wirklich. Ich rufe bei den Interessanten an, und biete ein völlig unverbindliches Informationsgespräch an und vereinbare einen Termin.

Auf welche Arten von Gebäuden ist Ihr Büro spezialisiert?

Ein- und Mehrfamilienhäuser sind meine Spezialisierung.

Wie kann man sich die/ Ihre vorvertragliche Architektenberatung vorstellen, ab wann kostet es konkret Geld?

Niemals dränge ich mich auf oder ziele auf einen schnellen Vertragsabschluss. Ehrlichkeit und die Beantwortung vieler Fragen, natürlich völlig unverbindlich, sind wichtig, authentisch sollte man sein.

Thema: Kostensicherheit: Wie genau können die Kosten vorhergesehen bzw. kalkuliert werden?

Mit Erfahrung und der Festlegung der Ausführungsqualität können die Kosten ziemlich genau vorhergesehen werden.

Was sind Ihrer Meinung nach die aktuellen “Architektur-Trends”?

Ich weiß nicht, ob man von Trends sprechen kann. Die Vorstellung der Architektur richtig sich meist nach dem Intellekt und dem Portemonnaie der Kunden.

Viele Architekten haben das Thema Energiesparen im Fokus. Thema: regenerative Energien bis zum Passivhaus. Haben Sie hier auch Erfahrungen?

Das Thema Energiesparen ist das wichtigste Thema überhaupt und die damit verbundenen Kosten. ich habe damit sehr viel Erfahrung und auch bereits Passivhäuser verwirklicht.

mängelfreie Gebäude sind das Ziel jeder Planung. Was muss dabei beachtet werden- Wieso gibt es so viele Baufehler an Gebäuden?

Die Planung sollte so früh wie möglich auch die Ausführung im Fokus haben, die Ausschreibung sollte sehr genau ausgeführt werden. Die Bauüberwachung und das Miteinander mit allen am Bau Beteiligten ist sehr wichtig.

Was würden Sie jungen Kollegen, die sich grade selbstständig machen wollen, raten?

Meine Empfehlung an junge Kollegen ist, sich selber zurückzunehmen, gut zuzuhören, möglichst viele Informationen Preis zu geben und möglichst erkennen, was der Bauherr möchte. Der Bauherr sollte Vertrauen fassen können.

Vielen Dank für das Interview!