Monatsarchiv: Dezember 2015

Immowelt: Alles Wichtige über das große Immobilienportal

  • Von Jesco Puluj
  • Veröffentlicht 10. Dezember 2015
  • Tags

Heute stellen wir vom Architektenscout Ihnen das Immobilienportal immowelt.de vor. Immowelt gehört zu den größten Online-Anbietern von Immobilien und ist deswegen für viele Makler Teil ihres Berufsalltags geworden. In diesem Artikel nehmen wir den Anbieter einmal genauer unter die Lupe.

immowelt: eine übersicht

Die Firmengeschichte

Zunächst ein kleiner Überblick über die Firma, die hinter Immowelt.de steht. Die heutige Immowelt AG wurde 1991 unter anderem Namen gegründet und ist seit 1995 im Nürnberger Nordostpark ansässig. Seit 2009 ist das Online-Angebot auch auf dem österreichischen und Schweizer Markt präsent. Inzwischen beschäftigt sie über 270 Mitarbeiter und hat sich durch den Zusammenschluss mit Immonet noch weiter verstärkt. Zwar sind die beiden Portale noch nicht offiziell zusammen geschlossen und noch separat unter ihren Domains zu erreichen, mit einer tatsächlichen Fusion ist dafür im kommenden Jahr zu rechnen.

Neben den Online-Immobilienportalen bietet die Immowelt AG zudem ein Paket von ImmobilienSoftware und Online-Kursen an und bezeichnet sich damit als IT-Komplettanbieter.

Fakten Immowelt.de

  • 5,3 Millionen Besucher monatlich
  • Über 1,2 Millionen Immobilien im Angebot
  • 400 Millionen Page-Impressions im Monat

Das Leistungs-Spektrum

Screenshot 2015-12-08 15.38.24

Der Kern des Portals sind seine Immobilienanzeigen, die aufgrund der hohen Besucherzahlen die Chance auf Verkauf bzw. Vermietung entsprechend erhöhen. Dabei können die Anzeigen von Privatpersonen aber auch von gewerblichen Anbietern geschaltet werden. Zudem gibt es Rabatte, wenn mehrere Objekte gleichzeitig beworben werden.

Interessant für Makler: Rabatte bei Mehrfach-Buchung von Anzeigen

Interessant für Makler: Rabatte bei Mehrfach-Buchungen von Anzeigen

Das Suchen und Finden von Immobilien für Miet- und Kaufinteressant ist denkbar einfach. Die Suchanfrage lässt sich bequem nach Größe der Immobilie und Immobilienart gliedern, zudem informieren Statistiken über die Entwicklung der Quadratmeterpreise in der betroffenen Region.

Die Fotos der Suchanzeigen lassen sich bequem per Slideshow betrachten und beinhalten eine Übersicht inwiefern sie sich preislich von ähnlichen Objekten in der Umgebung unterscheiden.

Was uns besonders gefällt: der Anbieter der Anzeige kann sich dort samt Dienstleistungs-Angebot und Kontaktdaten präsentieren.

Eine Suchanzeige bei Immowelt

Eine Suchanzeige

Immobilien für unterwegs

Wer seine Anzeigen von unterwegs verwalten will kann dies mithilfe von Smartphone-Apps für sämtliche mobile Plattformen tun.

Hier ein Überblick über die Features der App:

  • Zugriff auf sämtliche beworbene Immobilien
  • Eine Vielzahl an Suchfiltern
  • Einzelne Anzeigen lassen sich speichern
  • Anbieter können direkt kontaktiert werden.
Die Iphone-App von Immowelt

Die Iphone-App von Immowelt

Fazit

Immowelt bietet sowohl für Privatpersonen als für gewerbliche Anbieter ein günstiges und praktisches Rundumpaket. Wir finden es hat seinen Ruf als eines der beliebtesten Immobilienportale verdient und muss sich hinter Konkurrenten wie etwa ImmobilienScout24 nicht verstecken. Wir sind gespannt wie sich die Fusion mit Immonet im kommenden Jahr auf das Angebot auswirken wird.